Kurze Geschichte Palatina Kapelle



 

 Die Palatina-Kapelle wurde von König Ruggero II in 1131, folgendem Jahr an seinem incoronation gegründet und wurde nell' gebaut; Bogen von zehn Jahren auf einer vorher existierenden Kirche. Wie verbunden apostolisch reservierte der Fürst für ihn und für seine aufeinander folgend Bezeichnung von Prelato und Chierici gewidmet dem l'dienst; Kirche. In den 1132 wurde sie l'kirchengemeinde gebildet; Erzbischof von Palermo l' gewidmeter Pierre und als seine kanonisch es; Apostel Pierre, Prinz der Apostel, wie er sich von Privilegio in " eingefügt bemerkt; Gründe und Verpflichtungen von l' Erzbischof von Palermo und des Pergaments, das im Schatz der Kapelle behalten wurde. Privilegio report " ….Rex benignissime Cappellam vestram in honorem B. Petri Apostolorum principis intra castellum superius panormitanum fundatam, exaltare et Parochiali dignitate irrefragabiliter munire decernimus " ; (Cfr.Diploma II en Tabularium Garofalo).
[Selbstverständlich kann sich dieses Dokument nicht auf l' beziehen; aktuelle Kapelle; es ist unwahrscheinlich, dass in den 1132 sie bereits gebaut, gewidmet und an Kirchengemeinde erhoben worden war war, aber man uns muss auf l' verweisen; Niedrigerere Kirche diktiert improprement Krypta von S. Marie de Gerusalemme diktiert danach danke von S. Marie von. S. V.Zoric, Arx preclara]. Von  Pergament der 1140 l'behälter; Institution Chapelle von S. Pietro gemachter des Königes Ruggero bestehen zwei Exemplare, ein membranaceo und die Kopie sincrona auf Papier, das in violetto getönt und das mit d'briefen geschrieben wurde; aber.
Un' anderes Dokument der Art wird in derselben Kapelle behalten, darunter  C.M. Übersetzung behauptet, Lein, weder Hanf, noch Baumwolle nicht (paperweb.biz) zu enthalten. 
Nach acht Jahren in den 1140 Königen nannte er Ciantro (mit französischem Ausdruck Chorleiter, Cantore oder Primicerio, mit épelle vorzusitzen und intonaire gregorianoGesang) in der Person von Simon, acht kanonischen und vier Prebendati. Garofalo präzis, die an der Zeit der Gründung Prebende institutés oder Canonicati der Kapelle. Obwohl sie n' wurde irgendeine Person von Capitolo für die Pflege der Seelen ernannt, es wurde immer zurückgehalten, dass das zu Cantore zurückkam, die einen Kaplan ernannten, um Sacramenti an den Einwohnern des wirklichen Palastes zu verwalten.  Entlang der vier Seiten des parallelepido, auf dem sie die Kuppel gebaut wird, läuft er eine griechische Einschreibung: " ....... Roger König scettropossente er dort l' zu bauen; L'kirche; Arcipastore e Corifeo Pietro l' Jahr 6651 von der Gründung der Welt oder 1143 von l' Christusinkarnation ...... " .
L' Institution der kanonischen in Zahl von 12 überführung eines Wagenzuges an einem Dekret von Charle d' Anjou der 1274. Der Klerus setzt sich aus l' zusammen; einmalige Würde Ciantro, zwölf kanonischer zwei profitiert Personati, acht Corodati und sechs Diakone. Präzise Hinweise zur Zahl der vorteilhaften haben vor den 1612, l' Jahr, wo Filippo III an acht trug die Anzahl Corodati und an bist du das der Diakone. Die Kapelle wurde am 29. April 1140 wahrscheinlich l' gewidmet; Erzbischof von Palermo Roger Fresera an der Anwesenheit der Bischöfe Gualtier d' Agrigente und von Stefano von malzte. Im selben Tag sendete der König Privilegio, mit dem er zuwies  an der l'kapelle; Kirche von San George in Kemonia, um Ihnen den Friedhof zu bilden und er ließ eine Uhr bauen, an gesagt von Pirro an gebraucht sich von l' Kirche. D' er bleibt ihm eine steinigt dreisprachig (griechisch lateinisch und arabo)

                         
Der Hauptaltar setzt sich aus unterschiedlichen Steinen, Mosaik und porfidotischtuch zusammen (jusqu' an 1995 in Zentrum von war ein bronzeobassorilievo mit l' Mystisches Lamm); in den zwei Seitenkapellen: rechts wird sie S. Eucaristia behalten, links ist die Marmorstatue von San Peter Apôtre, arbeitet von 1726 vom scultore palermitano Giovan Battista Ragusa.  Nach Fazello und Pirri der König trasféra von l' Kirche von S. Marie dell' Admiral, so genannt Martorana, widerlegen acht kanonische in den 1132, aber Salvadore Mordu, arabiste, das, indem sie l' zurückhalten; Kirche Martorana sie war in den 1143 gegründet worden, und dass also er der Palatina-Kapelle irgendein kanonisch es nicht liefern konnte. Le Ciantro d' sie jedoch nannte sich vorteilhaftes " ; von S. Marie de Admirato " ; aber das nach dem Biß musste an der Tatsache, die der König es in Betracht zog immer Kirche planiert und der d'klerus; sie hat er l' ; Verpflichtung, für den König zu bitten. (S. Salvadore gebissenes alte Beschreibung von Palermo, 1827). In den 1143 wurde der Kapelle des Königes einen Bauernhof im Territorium von Sciacca angeboten; in den 1145 l' Erzbischof de Catane bot kanonisch dem dritten Teil von Zehnteln von Castrogiovanni und d' an; Aidone et l' Kaiser Enrico bestätigte alle Privilegien seiner predecessori auf den Rechten und den Zöllen von Palermo und den Imerese-Begriffen (Cfr.Opere de V.Mortillaro).
Am 13. Februar 1177 wurde in der Palatina-Kapelle die Ehe unter Guillaume von Sizilien und von Giovanna, d'mädchen feiert; Enrico II d' England an der Anwesenheit von zahlreichen  Bischöfe und von feudatari (s. Geschichte des Christentums von F. Buonaiuti 1944). L' Kaiser Federico II, der Ciantro Chapelle Palatina zugestanden wurde, Ferme danach Feudo de Scopello (TP) mit Diplom der 1220; die Trommelwirbelkonzession eine Belohnung für die "subtraktion;  gekrönt d'schlamm; aber und d' "geld; ; für Finanzier der Krieg gegen die Türken. Der HauptKaplan von Sizilien wählte zwölf Priester mit Titolo von d'Kaplänen; Ehre. Die kanonischen und Klerus dieser Kapelle vom dell'jurisdition freies erano; Gewöhnlich und sie hatten für Vorgesetzten den HauptKaplan des Königes, der das jurisdition auf den Schlößern und l' ausübte; Armee der Herrschaft der zwei Sicilie.  In den 1215 wurde Federico II von Svevia König d' wiedererkannt; Deutschland, d' Sizilienitalien und und in den 1220 kam gekrönt in Rom Kaiser und in Palermo König von Sizilien. In den 1206 von danke an den Privilegien, die am 5. Juli 1098 Stadtpapas II i seine predecessori gegeben hatten, um die Geistlichhierarchie auf Sizilien zu reorganisieren, band l' los; Kirche des Heiligen Lucia des Apfels, der zur Paktdiözese während des Urlaubes dieses Sitzes für gestorben an l' gehört; Bischof Stefano und sie l' erhob an der "würde; ; Prelatura Nullius " ; (d' kein Bischof, aber direkt geneigt zu S. Sitz). Die kanonischen von der Kapelle Palatina erano geneigt zum HauptKaplan des Königes; viel waren sie sogar Ciantri Chapelle Palatina und genau: 
- Indem man Brunello säumt. Messinese bekleidete gleichzeitig die Würde des Kaplans Majeure und Ciantro Chapelle Palatina der 1344 bis die 1355. - Giacomo Gallarat. Vorteilhaft von S. Lucia war sie außerdem Ciantro von R. Chapelle Palatina, Abt von S. Marie de Admirato und von S. Marie de Terrana   (Caltagirone). - Alemanno de Sicar. In den 1450 vermittelte er Ciantria Palatina mit dem Heiligegewinn Lucia. - Giacomo Gagliardo.In die 1457 verbindet mit den Lasten des Kaplans den Großjährig und Ciantro Palatina Heiligegewinn Lucia. - Gabriele Enguerra. Doktor in Teologia und Ciantro Palatina in den 1458 erhielt vom König Cappellania Majeure der Herrschaft und l' Heiligeabtei  Lucia, rinunziò in Mai der 1462. - Federico von lebenswichtigem. Palermitano, Canonique tausendjähriges von Metropolitana und Vicario Général von l' Arcidiocesi wurde zum HauptKaplan ernannt  von der Herrschaft und von l' Heiligeabt Lucia.In die 1482 an seinen Kosten ließ er die Decke Palatina restaurieren und bestellte das pregevole Taufsource immer  im Dienst in Cattedrale von Heiligen Lucia. Mori in den 1483. - Lebenswichtiger Gian Martin von, Neffe von Federico von lebenswichtigem, Arcidiacono Métropolitain von Palermo und Ciantro Palatina wurde in den 1484 ernannt  Heiligeabt Lucia an Einwilligung des Königes. Er starb am 20. Februar 1491. - Alfonso d' ; Aragona. Sohn des Königes Ferdinando II, Erzbischofs de Saragozza, Ciantro von R. Chapelle von S. Pietro in Palast (Palatina) und Abt von  S. Lucia in den 1492. In den 1497 erhielt er vom König diplomiert, mit dem sie alle Privilegien bestätigt wurden danke Freiheiten und indulti, darunter l'godeva; Kirche von S. Lucia. Das Territorium von Scopello wurde also in den 1241 in der domanialen Deckenstadt S.Giuliano zugewiesen (aujourd' heute Erice), aber mit Privileg von Ludovico III wurde er an Ciantro Chapelle Palatina von Palermo zurückgegeben, welches vorteilhaft es von l' Kirche von S. Marie dell' Admiral. In den 1406 l' Erzbischof Giovanni de Procida (1400-1410), wollte sein jurisdition auf die freien kanonisch von der Palatina-Kapelle ausdehnen, aber König Martino mit diplomierte, legte die Grenzen des jurisdition des HauptKaplans von Sizilien fest (s. Eccl sagen. Sicolo von L. Giampallari). Les 30 Settembre 1434 l' Kirche von S. Marie dell' Admiral war scissa Chapelle Palatina für Privileg des Königes Alfonso, mit Feudo de Scopello, das Ciantro Palatina und l' gegeben wurde; Verpflichtung für Martorana, selben Ciantro alle Jahre zu geben ich rolle von Wachs im Fest der Reinigung (20 ausgetrocknet in 1858). Privilegio wurde vom Papa Eugenio IV am 25. Juli 1435 bestätigt. Gemäß Vito Ami gab Ciantro Palatina es danach in enfiteusi Giambattista Catalta, an edlem Katalanen und erzählt von S. Ständer, das Mädchen, von dem Caterina er in Mitgift den Ehemann Giacomo trug, bündelte Prinz de Paceco, qu' man obliga 125 jährliche Schilde zu zahlen. Schließlich mit Verkaufsvertrag trasférée das Eigentum Feudo von den eredi des Prinzen bündelte an Real Commenda Magione und mit ihr l' Verpflichtung der Zahlung von bombardiert von 50 elf jährlichen. Unter den anderen Renten der Palatina-Kapelle erinnern sich elf von 200 von Feudo d' Accia, das dem Marquis von S. Isidoro in enfiteusi zugestanden wurde, sowie „ab aliis diversis personis iure census super diversas domus et territoria uncias trigintaquattuor“. Die Umdrehung der Hauptstelle der Gemeinde von Casteldaccia (PA) ein n' bestimmtes a nicht einig der Konstruktion; die Historiker setzen es um das XV Jahrhundert. Einflussreiche Spezialisten halten zurück behaupten zu können, dass die Umdrehung an l' schon anwesend sei; Inneres Feudo kontrollierten zur Hälfte der 1300 Ciantro Chapelle Palatina.  Die Anwesenheit dieser einflussreichen Geistlichdarstellung über das Territorium protrarràcasteldaccese danach für folgende Jahrhunderte jusqu' an, wenn l' Feudo-Ganzes wird der Familie in enfiteusi zugestanden Spatafora in den 1574 (und für ganzes `600) und der Ciantro-Begriff, scomparso des gemeinsamen Gedächtnisses wird einfaches toponimo werden, um Contrada Ciandro anzugeben. L' ex Feudo Ciantro mit Contrade der Konsole und des Richtseils in der Nähe des Flusses Milicia s' dehnte von der benachbarten Zone auf das jusqu'meer aus; an den Tischtuch des Deckens Hund. In l'  Jahr 1458 wurde das Dach der Kapelle von König Giovanni repariert, und in den 1482 wurden verschiedene Malereien Ciantro Federico Vital geschmückt; in den 1682 war er wiedermacht einen restaurierten Bogen der Tribüne und in 1716 einigen Mosaiken (auf Soglio wirklich Gesetz: " Refectum 1720 " ; ). 
In den 1506 ließ Ciantro Giovanni Sanchez verschiedene Bilder in der Säulenhalle der Kapelle malen, die danach in Mosaik in 1800 umgewandelt wurden. Unter Chiaramonte der Kult in der Kapelle Palatina illanguidì Ende viel, der die Rolle des HauptKaplans dem Richter der Monarchie gegeben wurde; in den 1580 war er Girolamo Royal, das gezwungen war zu wohnen in es Prelatura von S. Lucia des Apfels. In einem Dokument der 1587 erwähnt man Cerimoniere; sie werden zwei in Gelegenheit der Neuorganisation des Geistlichpersonals der verwirklichten Kapelle aufgrund souveräner Bestimmungen in 1714. Im selben Jahr institutés sie zwei sacristi, l' mit Großjährigtitel „“ und l' anderes mit betitele ich d' „Hilfe“ (nach und nach Prefetto von Sacristia und von Prefetto d' geworden; Kirche). D'gegenstand; Ehren und von Privilegien seitens der Fürsten aragonische normanni, aragonisches svevi, aragonisches angioini und unter den 50sterreichern kannte die Kapelle eine Verfallsperiode die fast zwei Jahrhunderte dauerte, jusqu' an, wenn c' est-à-dire, Filippo II mit Dekret der 1586 n' gegeben hatte beginnt an der Neuorganisation des Klerus, indem man die Zahl, die Nominierung, die Förderungen und die Renten geregelt hatte. In der Schüssel Protesis l' Einheimisches San Pietro wurde im Jahrhundert XVI der Darstellung von Sant' ersetzt; Andrea und sogar Christ Pantocrator und San Paolo sind arbeiten neuer, mögliche d'substitutionen; une Madonna orante qu' insolitement fehlt er im musivokomplex. Nell' Jahr 1598 an gestorben an Cantore behaupteten die kanonischen, dass die Pflege Capitolo anvertraut werde und von den Meinungsverschiedenheiten mit dem großen Gerichtshof Archiépiscopale nacquirent, für den in den 1634 Kardinal Giannettino Doria Acte machte, in der er bestätigte, wie viel eine dall'tatsache; ; Erzbischof Pietro c' est-à-dire, das die Pflege auf Capitolo beruhte und in den kanonischen. Für viele Zeiten ist es Cantore, das die kanonischen erhalten l' ; Institution, c' est-à-dire die dall'pfarreraufgabe; ; Erzbischof. Viel Prelati des Klerus der Palatina-Kapelle wurden in den verschiedenen Jahrhunderten all' gewählt; Bischof. Die kanonischen und Corodati erano begraben in l' Niedrigerere Kirche von S. Marie von danke, dort, wo zwei du steinigen Sie angibst: "  Sepulcrum Canonicorum " ; und "  Sepulcrum Beneficiatorum " . Pirro informiert uns, dass in den 1634 Ihnen Ciantro Filippo Barresi begraben wurde. Das älteste Grab ist von den 1624 in der düsteren Mauer des Heiligtums für die visceri, und das Herz Vicerè Emanuele Filiberto de Savoia das vicerè Anneau von mauerte ein und Guzman (+1677) und das duchessa Teresa Ailes Ponson, Frau des vicerè Giovanni Fogliani (1757). Er nacquit in Folge ein contesa unter dem Richter der Monarchie Agatino Reggio und Mons.Marcello Papianiano Cusani Erzbischof für l' ; Institution Cantore und der kanonischen; König Carlo III übergab einem Kollegium von 12 die Entscheidung Prelati in Neapel, das jedoch nie beschloß zugunsten einig. König Filippo VI, da in der Zeit das l'prebende; Kanonisches erano, das dünn geworden ist, in den 1638 und in den 1641 erhöhte sie; dasselbe machten Charles II in den 1668, Victor Amedeo in den 1713 und Francesco in 1826, indem es sie um 1/5 erhöhte.   In den 1735 Carlo III von Borbone er wies 800 jährliche Unzen zu für restauriert Mosaiken. Mit Réelle Depesche des 2. November 1807 Ferdinando III institutèrent von den verschiedenen Körpern von zwanzig Chierici; im selben Dokument verweist man auf l' d'existenz; eine Schule in der Kapelle, die „für die unterschiedenen chierici dienen musste, die n' ausgeführt hatten der Kurs der menschlichen Briefe.  In Folge diente sie für die sekundären chierici…“. In 1794 Königen Ferdinando de Borbone stellt die Last von HauptKaplan mit jurisdition auf allen Kapellen Setzen in Gaumenszene und wiederher. Dall' ; "werk; ; von Siciliae"-Kapelle geleitet; ; vom kanonischen von Claire man bemerkt l' hoch Zahl d' Suffraganeekirchen der Kapelle Palatina zwei Kirchen sind nicht enthalten in dieses aufzählen:  - die Kapelle der Königin Elvira (so genannt von S. Marie Maddalena) qu' er hob sich bei Cattedrale auf, dem sie zwei kanonischen von der Kapelle dienten  Palatina bestimmt, die Körper der verstorbenen Monarchen zu erhalten;
- l' Collegiata-Kirche von Calascibetta (EN), die von Federico III in den 1358 " erklärt wurde; Angestellter und fast grancia Chapelle Palatina " .
Die anderen eranokirchen: 1. S. Andrea der Gondel. Alte Kirche bei Heiligen Maria de Itria. Sie war am suolo rasiert, um sich den Palast zu verstärken; er davon sieht sich aujourd' heute nicht zieht. Du siehst Fazello Göttinnen. 1, lib. 8, Pirro et Inveges. 2. S. Andre von Bibillitti-Tür. Er s' davon sieht Spur, geboren ist sicherlich, dort, wo sich aufhob. 3. S. Engel von Castelvecchio (von Castroveteri)  Als l' Kirche von S. Andrea. 4. S. Barthelemy de Chasena.  Er s' davon sieht Spur, geboren ist sicherlich, dort, wo sich aufhob. 5. Heiliges Fede de Mazzera (S. Fide de Mazzara). An der Zeit Pirri es gab den nell'altar allein; ; alte Chapelle von S. Giacomo Mazzara. 6. S. Philip und Jaques. Gemäß Luca Barbes er war von Maredolce entfernt und ist an zweiter Stelle von Claire möglich, die diese d'quelle; Wasser werden genannt bohren von S. Filippo. 7. S. Jaques Mazzara.  Hergestellt auf einem Felsen Normanni, l' appel Mazzara dall' ; arabo Mahassar,
c' frantoioest-à-dire von öle ich rechts vom Fluss Papireto. 8. S. George. Von König Ruggiero gewidmet Cimetière der Palatina-Kapelle, die im dell'viertel angesiedelt ist; Albergaria Nachbar Monastero von S. Giovanni der Eremiten; danach war er sein von den griechischen monaci, und indisch für Privileg von Federico er ging zu Monastero von S. Marie d' über; Altofonte: und also planiert Zustimmungsprevio erreichte Olivetani, die ein neues tempio von S. George herstellten. 9. S. Jean. Er war im Beale-Palast, und er davon sieht sich jetzt keine Spur. 10. S. Jean Baptiste in Castellammare. Perdutosi der Gewinn man weiß nicht diktiert Kirche ist dieselbe vom parochialen unter Titel von S. Giovanni Battista.  Das klare stellt sie unter der Zahl keine suffraganeekirchen an der Palastkapelle, wie er Monsignor von Ciocchis betätigte. 11. Heilig Marie d' Ammiralo (von Admirato). Hergestellt von George Antiocheno großer Admiral dell' ; eins und dell' ; anderes Ruggiero. Geworden von real Schirmherrschaft, qu'parce; sie betrafen den Fiskus die Güter der Familie von jenem, die ohne eredi gelöscht wurde. Sie wurde in MJU dem monache Martorana mit l' gegeben; ; Papaautorität Eugenio IV.
12. Heilig Marie de Cambii er s' ignoriert, welches, das heißt étée, aber sie suffraganea war. Du siehst Barberi und Pirro. 13. Heilig Marie de Itria oder von Pinta. Monsignor von Holzscheiten begünstigte profitiert, 1768 und danach 1785 abgelehnt l' gegenteilige Ausnahmen: und er nimmt also jährlich vom Senat wahr elf zwanzig und elf neun Confrati. 14. Heilig Marie Magdalene de Thalca (oder von Galca). An den 1607 stellt von Claire qu' fest; über Confratria von Laien hinaus man fügte er Ihnen das Kloster der Mönche von S. Francesco dell' hinzu; ; Beobachtung.  Aber jetzt sussiste Confraternita allein, das in l' überging; Kirche S. Cosma und Damiano. 15. Heilig Marie de Stolis. S' er ignoriert, welches étée. 16. Heilig Marie Supérieure. Im Palast so genannt von Gerusalemme (sie ist l' Niedrigerere Kirche wurde) auf die Zeit Fazello reduziert auf einsetzt Außenstehendes  Du siehst Göttinnen. 1. Lili. Los. 17. S. Nicolo des Geständnisses. Mongitore gewährleistet d' im d'feudo étées; Accia (Aditine). 18. S. Michele von parkt. Sussiste avec une Confraternita laicale. 19. S. in Chapelle geänderte Michele de Jndulciis hebt sich an der dell'brücke auf; Admiral. 20. S. Nicolo de Castellammare. Er kam zur Palastkapelle zurück: aber er hat Ihnen aujourd' heute nicht irgendein Bericht darunter während des qu' sie ist parochiale Kirche der Gemeinde von Castellammare des Golfes, Pfarrer für l'institution; Bischof von Mazara verwaltet an den parrocchiani Sagramenti. 21. S. Pancrace. Divenne diese suffraganeakirche unter Guglielmo und ist in der Diözese von Messina. (Du siehst Claire erwähnten Ortes). 22. S. Paul d' Algas.  Seit langem erinnert an er sich von diesem Gewinn, und der l' dient; Kirche ist er rein Kaplan Confratria, von dem er die Behandlung erhält. 23. S. Stefano des Geständnisses. Er s' davon sieht Spur, geboren ist sicherlich, dort, wo sich aufhob. 21. SS. Trinità des Gedecks. Er s' davon sieht Spur, geboren ist sicherlich, dort, wo sich aufhob, obwohl l' suffraganeastand wird wiedergegeben in diplomierte num.31, pag. 2 V in der Nähe einer Claire. 25. SS. Trinità de Zisa. Gemäß einer Claire er war an Real Palais beigefügt. Du siehst Tabularium Gutes. L. Garofalo und mein Brief an P. d. G.B. Tarallo um Tabulano usw. (Werke, vol.1, pag.107].
Dell'papiere; Archiv der Palatina-Kapelle (aujourd' heute nell' D'archiv; Zustand von Palermo: " Vertiefung Kapelle Palatina " ) vom XVII Jahrhundert i in Ersten von 1900 bemerkt er sich aufzählt Kirchen von Kapellen und d' religiöse Institutionen, die zu Palatina geneigt sind, und genau:
- PROVINZ VON PALERMO: Real Paroisse von S. Giacomo Militairex in Palermo; Real Paroisse Fortes Castellammare in Palermo; Spedale Militaire von S. Cite in Palermo; S. Paolo Kalca; Confraternita d' Angekündigt von Pinta; S. Marie Maddalena; Kirche des bevorzugten; Kirche von    Valdesi; Kirche Ficuzza; Real Église S. heiratet den Sieg, und ich bade von Empfang in Palermo; Ich bade von neuer Institution in den großen Gefängnissen von Palermo; Real Paroisse des Begriffsschloßes; Ich bade von Einkerkerung im Begriffsschloß. - PROVINZ VON MESSINA: Palatina-Kapelle; Sehr von SS. Salvatore in Messina; Sehr von Castellaccio in Messina; Sehr von der Zitadelle von  Messina; Starkes Gonzaga in Messina; Spedale Militaire von Messina; Arsenal von Messina; Real Château von Milazzo; Spedale Militaire in Milazzo;  Ich bade von Milazzo; Real Place und Château von der Inseln. - CATANE-PROVINZ: Starkes S. Ferdinando.  - NOTO-PROVINZ: Sehr von Syrakus; Spedale Militaire von Syrakus; Ich bade im starken von Syrakus; Hauptschloß in Augusta; Stark Garzia  und Sieg in Augusta; Spedale Militaire in Augusta.  - PROVINZ VON CALTANISSETTA: Collegiata de Calascibetta.  - GIRGENTI-PROVINZ: Real Place von Girgenti.  - PROVINZ VON TRAPANI: Sehr von Erde in Trapani; Spedale Militaire von Trapani; Ich bade von S. Anne von Trapani; Sehr von Colombaia in Trapani;  Kirche Animicelle (Trapani); Sehr von S. Giacomo in Favignana; Starkes S. Caterina in Favignana; Gefängnis lebenslänglich in Fort S. Caterina; Stark und Real  Place in Pantelleria.  

Collegiata und die Kanonischen 

In l' Katholische Kirche l' Collegiata-Ausdruck gibt eine d'kirche an; eine gewisse Bedeutung, in der ein kanonischen Kollegium oder Blütenköpfchen von mit der Bürste instituté, feierlicher den göttlichen Kult zu machen. Nach der l'tradition; Katholische Kirche l' Collegiatakirche kann einfach, ausgezeichnet sein oder pour-insigne- für. Im Allgemeinen erhält er Titel gerade von Collegiata aufrecht, falls Capitolo aufzuhörender Canoniques Wien. L' Institution, l' Innovation oder die Abschaffung der collegiatikapitel sind für den Heiligen Sede reserviert. Idiot der Begriff von Collegiata oder von kapituliere ich kollegial man ernenne eine Gemeinschaft von kanonischen nicht verbundenes mit einer Cattedrale-Kirche. Das gemeinschaftliche Leben dieses Kollegiums wird spec. der d'regel definiert; Aquisgrana (Institutio  Aquisgranensis, 816), qu' er wies der kanonischen Quote Güter der capitolari zu, erlaubte die individuelle Eigenschaft (indem er also l' bestimmte;  Freistellung der Abstimmung über Armut) und legte die Praxis des communislebens fest. Im Kurs des niedrigen Evo-Mittels die Güter gemeinsame capitolari wurden in prebende der Einzelabteile geteilt, und das gemeinschaftliche Leben wurde abgeschafft.  Die Kapitel divennerocollegiali folglich von der XIII Trockenheit. mit breiter Autonomie begabte Körperschaften unabhängig auf wirtschaftlicher Ebene; ihre Mitglieder erano, die mit Capitolo d' zusammenhängen; eine diversifizierte Gesamtheit von Rechtsbeziehungen. Da sie j' épelle bestand Hauptsache nell' feierliche Ausführung der Chor- Liturgie übten sie sogar die Kirchengemeinderechte in den Ortschaften aus, wo sie wohnten; oft hatten sie Funktionen des Reliefs in Schulfeld, und universell in spät durchschnittlichem Evo das prebende dienten sie besonders Finanzier der religiösen und uralten Organismen, oder Lebensbedingungen confacenti in ihrem sozialen Grad an den männlichen Nachkommen der Noblesse und des Bürgertums zu garantieren städtisch; diese Entwicklung wurde nur in der zweiten Hälfte der XV Trockenheit. für Einfluss von Concili unterbrochen. Man gibt als kanonisches Blütenköpfchen oder Kollegium d' an; eines Cattedrale oder d' Collegiata eine Priestergruppe instituté vom Heiligen Sede, um mehr dignitoso zurückzugeben oder feierlich der göttliche Kult. Die Mitglieder von Capitolo treffen sich wenigstens früher pro Woche (oder jedenfalls nach, wie viel aufgestellt von ihren Statuten), um die Liturgie der Stunden und für concelebrare zu rezitieren oder zu singen die conventuale Messe.
L' Zuteilung Canonicato an Presbitero kommt zu l' zurück; Bischof, Capitolo-Gehörsinn von l' Kirche.  Die verlangten Qualitäten sind dieselben, die sich für alle kirchlichen Büros fragen. Sie müssen verschiedene Priester für Doktrin und Lebensintegrität sein.  Capitolo wie wahres Kollegium rivalisieren sie die Rechte der juristischen Personen collegiali. Der Code gesteht ihm das Recht zu, und er drängt ihm die Pflicht, sich Statuten zu geben, die das interne Regime regeln müssen, die Sitzungen capitolari, l' auf; Verwaltung der gemeinsamen Güter. Die kanonischen vom Tag ihrer Einrichtung haben Anspruch auf die Schilder und auf die Privilegien sein. Die Schilder werden vom d'dokument aufgestellt; Institution von Capitolo oder der speziellen Privilegien.  Sie können sich ihn in der ganzen Diözese gebrauchen, in dem man Capitolo findet. Sie haben Anspruch auf das scranno in Chor und " sie haben Stimme in Capitolo" in ihren Sitzungen, die in Technikerbegriff " genannt werden; Capitolo" . Folglich kapituliere ich angebe bin l' Gesamtheit moralisch der presbiteri, die dazu einen Teil machen, ist jede offizielle Sitzung kanonischer Sprichworte.  Ein kanonisches ist Presbitero, d'mitglied Capitolo; Église Cattedrale oder Collegiata. Das Wort kommt vom Lateinn Kanone, " regola" . Die kanonischen nacquirent mit der Bürste, eine Regel zu geben, die dem Klerus der Kathedral- gemeinsam war.  Die kanonischen unterschieden sich so von den appartenanux in den monasticheinstitutionen und für l' Zugehörigkeit zum diocesanoklerus und also für die direkte Abhängigkeit von l' Bischof. Er geht nicht in der Tat vergessen, der die Kirchengemeinde, welcher der d'pflege anvertraute Teil der Diözese; ein Einzelabteil nacquitpriester nur zum Schluss des X Jahrhundert. Für abgewichen von den Jahrhunderten lebte die Mehrzahl der diocesanipriester weiterhin in Nähe Cattedrale oder der wichtigeren Kirchen, während die Landflächen von Pievi erhalten konnten. Im Allgemeinen die kanonischen d' Collegiata haben l' Verpflichtung, die Liturgie der Stunden zusammen zu rezitieren oder für weniger einig von ihren wichtigeren Teilen. Die Korrespondenten Kapitel besitzen oft Güter, mit denen sie an der Aufrechterhaltung ihrer kanonischen ausstatten. Die canonicalischilder sind:  FÜR DIE KANONISCHEN: - das Klinkwerk und Mozzetta der Farbe verdoppeltes paonazzo (d' armisino gewoben leicht von Seide) zugestanden mit Blase städtisch von VIII  Angabe in Rom am 16. April 1633 FÜR PROFITIERT: - l' Almuzia (mantelletta, das dem Pilger- ähnlich ist, Angestellte in den nordischen Ländern an starrem Klima, das auf talarevêt gestellt wurde und  gekocht in den liturgichefeiern) schwarzer Farbe wurde er von Vicerè Fernando Afán de Ribera Enríquez dort, Duca d' zugestanden; Alcalà  (1629-1631).  Sottociantro, die d'Maestro; Schule und die Maestro der Zeremonien haben nell' Almuzia ein fascetta von rasiert von den cremisi. Mit zwei Dekreten Vicerè von 1774 und von 1777 an profitiert wurde das Klinkwerk zugestanden  und an kanonisch Mozzetta schwarz.
König Filippo II am 12. Dezember 1586 réarranga Capitolo und stellt 8 kanonische, 1 Kassierer 2 Personati, 8 Corodati, 4 Diakone mit der Mitgift von 3500 elf auf l' ; Jahr sich vom Grund der Häute und von den freien Sitzen Prelature zu zahlen. König Filippo III am 20. August 1612 erhob die Zahl der kanonischen an 12,8 Corodati und 6 Diakone, indem er Mitgift elf um 1000 erhöhte. König Ferdinando III von Borbone in 1799 zugestanden den kanonischen l' gebraucht sich von Cappamagna und von Mitria als die kanonisch von Cattedrale und bis profitiert Cappamagna in den Feiertagen.  Was die Mütze dieses Prelati betrifft, die keine insigniti des Bischofscharakters sind, ging der fromme Papa X von den neuen Regeln mit Motu wirklich des 21. Februar 1905 aus. Sagt bezieht sich auf Protonotari Apostoliques der Ersten, drei Klassen er und: " ; … gestare valent nigrum biretum, flocculo ornatum coloris rubini" ; (" ; sie können eine geschmückte schwarze Mütze tragen d' eine colorrosette rubino" ; ) Motu Vraiment des Papas Paolo VI "  Pontificalia Insignia " von den 21 hat Giugno 1968 die l'bischöfe reserviert; ; j' gebraucht sich Pontificali-Schilder, indem man jedoch am n.5 aufstellt: " Anderes Prelati nicht insigniti der Bischofswürde oder genannt vor der Veröffentlichung der Gegenwart apostolischer Brief genießen weiterhin das Privileg einiger Schilder, die sie jetzt in n'kraft genießen; importiert, welches entweder in persönlicher Eigenschaft oder wie appartenanux irgendeinem Kollegium zugestandene Recht sie. Sie allerdings können spontanéementrinunciare an diesen Privilegien, in der vorgesehenen Form des "rechts.  

Die Restaurierungen 

In den 1300 an der Zeit der Königin Elisabetta beginnen sie die ersten Restaurierungen. In der zweiten Hälfte des ' 400 Könige Jean d' Aragona und Ferdinand der Katholik lassen Aureolen verwirklichen, die an einem großen Teil der profanen Darstellungen vergoldet wurden, und fügen andere Heiligen hinzu, dort, wo jene vergangene beschädigte erano. In den ersten Jahren der 1500 reißt Pietro Oddo die Jagdszenen qu' ab; sie schmückten die südländische Säulenhalle, indem sie sie mit anderen dell'darstellungen ersetzten; Altes Testament. Zum Schluss  die 700 und Beginn von 1800 kommen an sogar l' Schule von restauriert begründet von König Carlo III. Welches wirklich, weil „ich“ änderung viel restauriere d' d'werke; barocke Kunst sizilianisch größtenteils in oder mit völlig unangebrachten Umwandlungen.  Und diese Tür viel zu behaupten, dass die Werke dieser Periode als die Kapelle Palatina d' aujourd' heute „nicht è' mehr gewiss dieses von XlI Jahrhundert… und mit genauso viel Sicherheit, die kein sizilianisches Monument dieses Jahrhunderts besser Palatina l' bewahrt hat; ; haben wird und l' ; er charakterisiert d' Ursprung.“ Nach dem Erdbeben des settembre 2004 wird die Kapelle Restaurierungen untergeordnet gesponsert von l' Deutsch Reinhold Wurth für importiert von € 2.357.224, 45 Vent' Jahre d' Vergessen. Und Decke an Alveolen (muqarnas) zurückgebracht erhält das deutsche mecenate Würth aufrecht, in Leben und hat die, einmalig an der Welt. Parce qu' er war malt von Muselmanen in einer christlichen Kirche. Er ist über vent' hinaus verheimlicht geblieben; Jahre verheimlicht vom transenne und von den Ständen, die dort in Warten waren, von restauriere ich mehrer Mal angekündigt und nie verwirklicht qu'parce; sie versäumten die Fonds. Aujourd' heute die Decke aus Holz der Kapelle des wirklichen Palastes von Palermo ein dell'juwel; Normannakunst baut im XII Jahrhundert, und einmalig zur Welt dreht schließlich, danke an der d'scharfsichtigkeit zu glänzen; ein elegant und kultiviert deutsches signore. AN Finanzier die Wiedergewinnung war er der Magnat settantenne Reinhold Würth, d'eigentümer; eines behauptet von den Unternehmen an der Welt von viti und der Konstruktionswerkzeuge und insbesondere ein spezielles mecenate, die sich von der Leidenschaft für l' erinnern an; Kunst von Lorenzo das großartige. Würth hat gut zwei Millionen und d'zur Hälfte investiert; Euro fast ungefähr fünf milliardes der alten Lire, um j' noch einmal zu geben; emaillieren Sie und Licht an den prächtigen Mosaiken der abgeschnürten Palatina-Kapelle und am muqarnas (in arabo, die Formnischen d' alvéoles, ndr) qu' sie damit schmücken die Decke von Zentralnavata. Verwirklicht in der Hälfte des XII Jahrhunderts arabisches Dienstmaestranze des normannoköniges Ruggero II d' Altavilla bilden eine außergewöhnliche für Bilder erstellte, medioevale Enzyklopädie, wo sie in Harmonie Islam und cristianità zusammenleben. Er ist ein Schauspiel von Farben, von so genannt ihm und mysteriöser Darstellungen, was in l'gipfel erscheint; 3chafaudage, auf dem die Restauratoren alacremente für nach zwei Jahren gearbeitet haben. " Wir sind angesichts des un' d'werk; ein in Abies Nebrodensis (l' verwirklichtes ligneocapolavoro breite Kunst lange vierzehn Meter und sieben; ; aujourd'tanne; heute an d'risiko; Löschen, das wächst in es parkt Nachbarin Madonie in Süden von Palermo).
Zeitalter gekaut mit einer Mischung von Kreide und von Tierhals also malt mit einer natürlichen Erde auffallende Farben. Das Ergebnis authentifiziert capolavoro mehr Hände verwirklicht und die Autoren, anonym geblieben sind. Dieser Chapelle Palatina von Palermo ist l' einmalige bestehende muqarnasdecke an der Welt, die in einem christlichen Gebäude verwirklicht wurde. Und er ist eine Hymne am Zusammenleben, an der Fusion unter Kultur, ich unterhalte mich und an der Toleranz. L' arbeitet ist l' Prüfung der beträchtlichen Scharfsichtigkeit von Ruggero II der erste normannofürst auf Sizilien. Gekrönt in Palermo in den 1130, c' est-à-dire cinquant' Jahre nach dem Ende der arabischen Beherrschung kaum gesalzt am Thron beschloß er, muselmanische und christliche Handwerker zu dingen, um davon den wirklichen Palast der von den Arabern im IX Jahrhundert zu modernisieren, gebaut und der mit einer j'redekunst geschmückt wurde; gebraucht sich privat. Eine Geste beleuchtet und tolerant seines, das es r3fléchit in der Besonderheit der kaum restaurierten Decke. Die gemalten Bilder sind l' Prüfung dieses Ausschusses: sie stellen in der Tat die christlichen Darstellungen wie San George dar, das Bagger und San Cristoforo besiegt, aber sogar Szenen täglichen Lebens von Geonardo (so den alten Garten arabisch mit einem Begriff genannt, der wortwörtlich übersetzt, " bedeutet; Paradies des terra" ). Diese Bilder stellen das Vergnügen des Hoflebens und die svaghi des umgebenen d'spielerprinzen dar; Misserfolge von danceuses, von dromedari und bevitori" . Man handelt d' ein gekröntes miscellanea und d'außenstehendes; einmalig die Welt, die den ausgedehntesten Zyklus dort erreichtes islamisches pittorico darstellt.  Er ist ein fantastisches Juwel, das Wurth angenommen hat, um Ehrerbietung zum Gedenken an von Federico II zurückzugeben, Stupor Mundi, l' Kaiser svevo erede von Roger II, der früher gesalzt am Thron von Palermo in seinem Gerichtshof wirklichen Palastes, von Reihen von Männern von Briefen und von Dichtern empfing. In Deutschland l' ; Kaiser ist ein Mythos, der standhält all' ; Abnutzung der Zeit: noch jetzt so sehr deutsche übergangstouristen im sizilianischen Hauptort werden eine Blume ablegen auf ihr fiel in Cattedrale. Unter der Decke der Kapelle glänzen sie die d'mosaiken; aber, die l' schmücken; ganze Kirche über 1200 Quadratmeter breite Karten hinaus ein Zentimeter setzen Sie seitens des all' anderes einen biblischen Zyklus zu zeichnen, den sie die prächtige Darstellung von Pantacratore-Christus beherrscht (ein Jesusraffigurazione typisch bizantina bereite ich in einer strengen Meisterverlegung und wieder auf während benedice). Er n' ist ein caso, wenn Guy de Maupassant, das Palermo in 1885 besuchte, die "kapelle definierte; die schönste Kirche an der Welt, das erstaunlichste vom umano"gedanken geträumte religiöse Juwel .
Die Salze, die trasudano der Mauern in den Jahren verursacht haben der Rückgang hundert Karten der Mosaiken, un' erniedrigt vom Regen, an dem sie jeden Tag unterstützten machtlos. Wenn die Arbeiten begonnen werden, haben die Wärter der Kapelle an den Restauratoren zwei von winzigen Stücken volle Säcke befreit über zehn tausend hinaus, die jetzt katalogisiert worden sind, und dass, dort, wo möglich sie zu ihrer Stelle drehen werden. Nach Ablauf restauriere ich, qu' er wird im giugno- von 2008 vervollständigt, l'monat; himidité, das l' verursacht; von den Salzen zu rebellieren wird nur eine Erinnerung sein, und die Lücken werden geschlossen - wo sie die Karten der Originale versäumen - von " rattoppi" von kaue ich speziell, auf denen ich zeichne an Aquarell reproduziert. " Eine Technik, die angenommen wurde, um das globale leggibilità der Darstellungen zu garantieren. Sie ist dieselbe benutzt, um all' zurückzugeben; altes pracht ein anderes dell'juwel; Kunst in Sizilien und c' est-à-dire die Mosaikböden der römischen Villa des Armerina-Stellenbauernhofes, von der er kaum begonnen wird restauriert. Unter den Karten in der Tat c' er ist, der s'techniker; appelle sinopia, c' est-à-dire zeichnet preparatorio des Mosaiks, Malerei mit gefärbter Genauigkeit und: ein Führer für die Anonymität Handwerker-Künstler, die fast neu hundert Jahre er dort sie auf die Mauern der Kapelle setzten gut 15 Millionen Karten. Die ersten Ergebnisse anzuschauen Arbeiten bleibt man geblendet. Ich weiß qu' nicht; , das heißt die Definition eines mecenate" ; er sagt Wurth "  ich weiß nur qu' diese Erstaunen anzuschauen ist unermesslich felice"