Complexe der Archive   
    In der Nähe der Räume der Kirchengemeinde, die an l' angesiedelt ist; so genanntes Palais Royalinneres " Palast Normanni" bewahrt man sehr wertvoll Tabulario und die cartaceovertiefung von Capitolo Chapelle Palatina sowie j' Archiv der homonymen Kirchengemeinde. Man n' führen Sie durch Archivdienst, aber sie ist die Dokumentation verlangtes previa möglich, zu konsultieren
d' Genehmigung an der Diözese von Palermo.

Komplexe der Archive: Ich kapituliere von Chapelle Palatina von Palermo (gräbt) Paroisse S. Pietro Apôtre - Chapelle Palatina von Palermo (hohl) Tabulario Chapelle Palatina von Palermo (hohl)  - Ich kapituliere von Chapelle Palatina von Palermo (gräbt)    Chronologische Extreme: 1132 - 1978 Beschaffenheit: Einheit 315: regg. 69, bb. 135, Flug. 111

Geschichte der Archive: Der Grund es forma um die Jahrhunderte XVXVI, aber enthält er Handlungen in Kopie der 1132 (Jahr, wo Pierre, Erzbischof von Palermo, die Kapelle an der parochialen Würde erhob). Ein Ursprung zusammengesetzt aus 73 Volumen in der Zeit erfährt eine zahlreiche Zunahme, entweder für neue urkundliche Produktion oder für die kontinuierliche übertragung d' vorhergehende Handlungen wahrscheinlich wegen der d'nachfrage; Bescheinigungen und Titel betreffend Eigentum und betreffend genossene Privilegien vorzuzeigen. Man forma so andere Volumen mit der Bezeichnung " duplicata" und "  supplementa"  L' dutarchiv variiert von den riordinamenti zu erfahren sicherlich an Werk Canonique Baldassare Lion (dass divenne Chorleiter der Kapelle in 1812), während kürzlich in den Jahren neunzig er von D.ssa Vincenza Mazzola gepflegt worden ist, Beamter Soprintendenza der Archive für Sizilien.

Beschreibung: Der Grund enthält die folgende Dokumentation: " Monumenta regiae imperialis Cappellae (1132-1890), Monumenta - verdoppeltes Arztmal (1743-1768), Monumenta (1132-1698) Supplimenta (1332-1794), Indizes monumentorum regiae imperialis Cappellae (1132-1855) Mosaiken (1718-1837), capitolarihandlungen (1596-1744), Kanzleibücher (1742-1874), verschiedene Schriften, die zur Kapelle gehören, die in Szene (1132-1759), Palastkirche (1140-XIX trocken.) gestellt wurde, die zu Ciantria (1802-1876), MilitärKaplänen (1815-1856), Verwaltung der Diözese (1806-1848), Registere der gasti (1813-1864), Registere Setzen (1818-1947), Buchungsregistere (1907-1960), HauptKaplans (1794-1905) gehörenVerschieden (1500-1978).
Unter der Dokumentation teilen wir mit: d'übertragungen; alte Handlungen und Privilegien, Memorialien, Briefe, absenux, Depeschen, editti, Maßnahmen des Gerichts des Setzens in Monarchieszene, Besitzhandlungen, Teile von tavola Arztmal notarielle Handlungen, Inventare der Kapelle, d'bücher; ; Einnahme und ich bin unentschlossen, gebunden für fortwährende Messen, Beratungen, Kanzleibücher und Protokoll von Capitolo, du registrieren Sie deBureau vom HauptKaplan, Tonnara de Solanto. Forschungsmittel: Inventar - L' Archiv Chapelle von San Pietro in Real Palais von Palermo Interne Forschungsmittel du im Grunde: " Index monumentorum regiae imperialis Cappellae (1132-1855), Index d' Handlungen der Bürokanzlei des HauptKaplans und von ihm Vicario allgemeines (1818-1821) "

Verbundene Dokumentation: Palatina-Kapelle von Palermo umfaßt der aus vier Serien zusammengesetzte Grund, Dokumentation über die Kanzlei (1818-1879), unter der dimissorialibriefe, d'bulletins; incardinazione, celebratorie; Dokumentation zur Verwaltung der Palatina-Kapelle (Korrespondenz, unterschiedliche Maßnahmen, Buchungspapiere und Schriften verschiedener Art) und Calascibetta (1800-1929). Die Handlungen gehen vom XVII bis zum XX Jahrhundert. Die Dokumentation dieses Grundes ist l' zugegangen; D'archiv; Zustand von Palermo in den Jahren ' 70. Bewahrt in der Nähe: D'archiv; Zustand von Palermo von Chapelle Palatina von Palermo bb. 211. Redaktion und revisione: Bellomo Caterina - Direktion du arbeiten Sie römisch 2008/06/23, erste Redaktion  -

Kirchengemeinde San Pietro Apôtre (Vertiefung)  Chronologische Extreme: 1617 - 1989 Beschaffenheit: Einheit 53: regg. 53 Beschreibung: Der Grund unter l' anderer umfaßt die folgende Dokumentation: 4 Taufregistere (1781; 1842-1910; 1929-1982; 1983) 34 Eheregistere (1714-1989, aber mit zahlreichen chronologischen Lücken), 3 Totregistere (1681-1851; 1842-1907; 1961). Außerdem enthält er: " ; Liber… baptizatorum, desponsatorum, et mortuorum… " (1617-1680), " Numerierungsbuch d' anime"  (1729-1764; 1965-1987; 1791-1808). Forschungsmittel: Inventar - L' Archiv Chapelle von San Pietro in Real Palais von Palermo Bibliografie: V. Mazzola, L' Archiv Chapelle von San Pietro in Real Palais von Palermo extrahiertem von 1991-1992 Ernst IV, Flug. XVIIXVIII S. 59-87 Redaktion und revisione: Bellomo Caterina - Direktion du arbeiten Sie römisch 2008/06/23, erste Redaktion

- Tabulario Chapelle Palatina (Vertiefung)   Chronologische Extreme: 1088 - 1855 Beschaffenheit: Einheit 151: Pergamente 151 Beschreibung: Der Grund enthält die folgende Dokumentation: 151 Pergamente, die von den 1080 bis zu 1855 gehen verfasst in griechischer, arabischer und lateinischer Sprache. Das datierte ältere Pergament ist 1080 und verfasst in griechischer Sprache, betreffend Confreria von S. Marie Naupattitessa momentan l' einmaliges bekanntes Dokument über die laicalibruderschaften im bizantinomittelalter. Vor allem müssen sie an die Pergamente erinnert werden, in denen wir l' lernen; Erhöhung an der parochialen Würde der Palatina-Kapelle seitens des Pierre Erzbischof von Palermo mit der Einwilligung der kanonischen von Cattedrale (von den 1132) und Consacrazione des Setzens in Szene Kapelle und l' d'institution; ein Kollegium von kanonischen an Werk von Ruggero II (28. April 1140). Außerdem teilen wir mit variiert geeignet bezüglich der Gewinne, an den Privilegien, am prebende, und an angeboten Ihnen, die das Setzen in Szene Kapelle an den Vollnachsichten am suppellettile der Kapelle sowie 2 Pflanzen der Palatina-Kapelle genossen wurden, Sie zeichnen in 1754 Spende von Joseph Valenzuela. Forschungsmittel: Inventar - Tabulario Chapelle Palatina von Palermo

Bibliografie: http://siusa.archivi.beniculturali.it (Informierendes System, das für Soprintendenze der Archive vereint wurde)